ESP8266 mit externer Antenne

Die ESP8266 Bausteine sind klein und mit Preisen zwischen 1-3€ auch sehr günstig. Leider sind bei den meisten Ausführungen die Antennen fest auf dem PCB ohne eine weitere Anschlussmöglichkeit für eine Antenne, was das verbauen in Blechgehäusen erschwert. Mit einer ruhigen Hand lässt sich das aber ändern.

Zunächst muss man die Stelle finden welche den Chip mit der PCB Antenne verbindet. Im Falls des ESP12E ist es die mit dem Pfeil markierte Stelle.

Der Chip muss nun von der restlichen Antenne getrennt werden um das Signal nicht zu stören. Dabei braucht man aber noch genügend Fläche um den Antennenstecker anzulöten. Ich habe dafür ein Skalpell verwendet und die Leiterbahnen links und rechts durchtrennt.

Der Kontakt zum mittleren Stift des Steckers ist die Verbindung zur Antenne. Diese muss nun mit der geschaffenen kurzen Kontaktfläche verbunden werden. Die anderen Kontakte dienen zur Abschirmung und sollten mit dem Gehäuse des ESPs verbunden werden.

Mit etwas Fädeldraht lässt sich schnell der Kontakt zwischen Antennenschirm und Abschirmblech des ESPs herstellen.

Sitz der Kontakt richtig kann ein Pigtail  (hier Hirose auf SMA) angeschlossen werden und der Empfang des ESP ist wieder hergestellt.

Wir haben für euch die notwendigen Komponenten in unserem Online Shop eingestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.